Blue Monday

24.02.2020 - 20:00 Uhr

 

Mad Meadows

 

Treffen sich ein ehemaliger Heavy Metal Bassist, der heute als Liedermacher durchs Land reist,ein
Filmmusiker, der eine Karriere als professioneller Tubist in den Wind geschlagen hat und ein Stonerrocker der leise Banjo spielen kann…
Was passiert? - Sie gründen eine Bluegrass Band. Mit Mandoline, Gitarre, Banjo und drei Stimmen
interpretieren Mad Meadows Klassiker von Bill Monroe bis Tony Rice, eigene Stücke und alles
andere, was sich auf einen Offbeat spielen lässt.

 

Blue Monday

02.03.2020 - 20:00 Uhr

 

Ben & Mic

 

Ben & Mic ist ein Akkustik-Duo aus USA/Niederlande. Sie begeistern mit stilistischer Vielfalt und einzigartiger Bühnenpräsenz die regionale Szene Freiburgs seit vielen Jahren mit einer Mischung aus Rock, Balladen und Folk der 1960er bis 1990er. Eine musikalische Reise, gespickt mit Geschichten von Liebe, Hoffnung und Fernweh. Ein eingespieltes Team, welches mit großer Leidenschaft vor ihrem Publikum zu überzeugen weiß.

 

Endlich wieder KLEINKUNST am Mitwoch im Litfass

26.02.2020 - 20:30 Uhr

 

In der Mittwochsreihe

VIELLEICHT IST ES SO, VIELLEICHT IST ES ABER AUCH NICHT SO

präsentiert das Litfass

Astor Piazzolla – „Mehr Tango geht nicht!“

 

Die Solokünstlerin Cordula Sauter aus Freiburg präsentiert eine musikalische Lesung.


Astor Piazzolla (1921 – 1992) spaltete schon zu Beginn seines musikalischen
Schaffens in den 40er Jahren die argentinische Nation und rüttelte an traditionellen Grundfesten. Anfang der 50er Jahre ging er zum Studium nach Frankreich, was den Wendepunkt in seinem Leben markierte. Daraus gestärkt ging er unbeirrt dran, seine Vorstellung eines zeitgenössischen Tangos in die Tat umzusetzen. Er verwendete darin Elemente der Klassik, des Jazz und des
Klezmers. Dadurch veränderte er etwas, das nicht verändert werden durfte – den Tango Argentino, und er kreierte etwas Neues: Den Tango Nuevo.
Internationale Erfolge ebneten ihm den Weg zum Erfolg in seinem Heimatland.
Endlich, nach 40 Jahren Kampf, wurde er in Argentinien anerkannt.
Eine musikalische Lesung über einen Ausnahmekomponisten und außergewöhnlichen Menschen, der sich selbst trotz gewaltiger Widerstände treu blieb.

 

Text, Lesung und Akkordeon (Libertango, Adios Nonino, Oblivion u.a.):
Cordula Sauter


Idee und Realisierung: Cordula Sauter | Regie: Manuela Romberg |
www.cordula-sauter.de | info@cordula-sauter.de


Beginn: 20.30 Uhr


Eintrifft frei, Spenden erwünscht!

 

 

Endlich wieder KLEINKUNST am Mittwoch im Litfass

00.00.2020 - 20:30 Uhr


LAUT & LYRIK

 

 


Eintritt frei – Spenden erwünscht

 

 

Kleinkunst am Mittwoch

In der Regel von der Ausnahme: Am 2. Mittwoch und letzten Montag (fast) jeden Monats

 

LAUT & LYRIK

 

"Gedichte dürfen nicht verstauben. Wir tragen sie in die Welt."

Aushauch. Flüstern. Ein Schrei. Töne werden, Worte wandern, Klangfetzen fliegen - und begegnen sich im Raum. Sprachrhythmus findet Melodie. Laut & Lyrik performt Gedichte, Lieder und Prosa aller Epochen. Performances jenseits bloßer Rezitation: Dieses Ensemble törnt.

 

 

Vielleicht ist es so, vielleicht ist es aber auch nicht so ...

 

Theater mit Musik oder auch Literatur mit Musik oder einfach ohne Musik. Alles offen und deshalb spannend. Das Ganze wird organisiert von Schroeder und Peter W. Hermanns sowie vom Chef, Willi Krüger, natürlich.

 

 

Portrait

Anno 2016

 

Willi Krüger

 

Im Rahmen seiner Fotostrecke zum Thema "Freiburger Kneipenkultur" kehrte Felix Groteloh auch im Litfass ein...

 

 

 

Litfass auf

 Facebook

 

Litfass Freiburg Logo

Gaststätte Litfass

Inh. Willi Krüger

Moltkestr. 17

Telefon 0761 25148

Litfass@web.de

Öffnungszeiten:

Montags bis Donnerstags

18.00 bis 03.00 Uhr

Freitags und Samstags

18.00 bis 04.00 Uhr

Sonntags

18.00 bis 03.00 Uhr